Der Mitteldeutsche Heimat- und Trachtenverband e.V. (MHTV)

vom 5. bis 9. August 2020

 

Seit dem Wochenende steht der Trailer im Internet: Unter dem Motto "Together virtually"  macht das Internationale Europeadekomitee mit seinem Präsidenten Rüdiger Heß (Frankenberg) unter www.europeade.eu im weltweiten Netz Werbung für die "Virtuelle  Europeade 2020" vom 5. bis 9. August.  Wegen der Corona-Pandemie musste das für diesen Zeitraum geplante Trachtenfestival im litauischen Klaipeda abgesagt werden - das hindert die Veranstalter jedoch nicht daran, die Europeade in diesem Jahr online zu präsentieren. Im vergangenen Jahr feierten rund 100.000 Zuschauer das Europeade-Spektakel im nordhessischen Frankenberg.

"Die Europeade ist ein Moment, auf den wir alle warten. Deshalb wollen wir unsere Tradition auch in dieser schwierigen Zeit zeigen und mit anderen teilen", ruft Europeade-Präsident Rüdiger Heß seinen "lieben Freunden" in dem Trailer zu.  Bei der virtuellen Europeade im Internet solle es fünf Tage voller Spaß geben, alle Menschen in Europa seien dazu eingeladen - "auch wenn wir uns persönlich nicht hören und sehen können", so Heß. Bei dem virtuellen Auftritt werden 220 Gruppen mit mehr als 5000 Teilnehmern aus ganz Europa zu sehen sein, darunter auch das Tanzstudio Böhlen und das Blasorchester der Musik- und Kunstschule „Ottmar Gerster“. 

Fanfaren, Fahnenschwinger, Musik, Tanz und Gesang: In dem von der Europeade-Regie in Belgien aufwendig hergestellten und sieben Minuten langen Trailer sind auch etliche Ausschnitte von dem Folklorefestival 2019 in Frankenberg zu sehen - unter anderem vom Regionalabend, von tänzerischen Auftritten in der Stadt oder von der Abschluss-Gala im Europeade-Stadion: "What a wonderful world" singt Klaipedas Bürgermeister Vytautas Grubliauskas vor 3500 begeisterten Zuschauern.

Auch wenn sie im August nicht wie geplant nach Litauen reisen können, freuen sich das Tanzstudio Böhlen und das Blasorchester bereits auf die virtuelle Europeade im Netz. Sie haben ihre Video-Beiträge längst abgeliefert: Das Tanzstudio Böhlen zeigt eine Auftrittspolka, bei der sich jeder alleine zu Hause beim Tanzen gefilmt hat.

"Wir sind schon ganz gespannt auf die virtuelle Europeade. Das ist eine schöne Geschichte. So bleibt das Festival auch in der Coronakrise im Gespräch", freut sich eine Teilnehmerin aus Hessen bereits auf die Internet-Darbietungen im kommenden Monat - auch wenn sie bedauert, ihre vielen europäischen Freunde in diesem Jahr nicht persönlich treffen zu können. Dafür wird das Wiedersehen – hoffentlich im nächsten Jahr – in Litauen umso schöner.

Mittwoch, 5. August 2020

  • 09.00-21.00  -  Check In - Registrierung
  • 20.00             -  Begrüßungsabend

 Donnerstag, 6. August 2020

  • 20.00             -  Eröffnungsfeier

Freitag, 7. August 2020

  • 20.00              -  Konzert der Kindergruppen, Chor- und Musikgruppen
  • 22.30              -  Europeade bei Nacht

Samstag, 8. August 2020

  • 12.00               -  Offizieller Empfang
  • 16.00               -  Parade
  • 21.00               -  Europeade Ball

Sonntag, 9. August 2020

  • 11.00               -  Ökumenischer Gottesdienst
  • 15.00               -  Abschlussfeier

Dieses Programm spiegelt die übliche Organisation des größten internationalen Volkstanz- und Musiktreffens auf dem Kontinent wider. Es ermöglicht einem Online-Publikum, den täglichen Ablauf der Veranstaltung mit Momenten der Freundschaft und der Treffen, Konzerten, Bällen, dem offiziellem Empfang und der Parade zu verfolgen. Die Zeiten sind in mitteleuropäischer Zeit angegeben (Berlin, Paris, Rom, Madrid…). Machen Sie mit und erleben Sie das Festival, als wären Sie einer der 5000 registrierten Teilnehmer.

weitere Informationen unter: www.europeade.eu/de/home