10 gute Gründe Mitglied im MHTV zu sein


1.     Der MHTV ist das Netzwerk der Heimat-, Volkstanz- und Trachtenvereinigungen der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg.                                                                                                                             Er fördert die Kommunikation, den Erfahrungs- und Meinungsaustausch zwischen den Gruppen.                       Er vertritt die Interessen seiner MItglieder auf Kreis- und Länderebene.

2.     Der MHTV bietet seinen Mitgliedern  zweimal im Jahr die „Deutsche Trachtenzeitung“ (DTZ) kostenlos als Verbandszeitschrift mit einer eigenen Seite des MHTV. Die DTZ erscheint bundesweit.                                 

3.     Der MHTV organisiert den zentralen „Tag der Tracht“ (dritter Sonntag im Oktober) für seine Mitglieds- organisationen.  Die Teilnahme ist für die Mitglieder des MHTV kostenfrei. 

4.     Der MHTV organisiert mit Unterstützung von Referenten der „Deutschen Gesellschaft für Volkstanz“ (DGV) Tanzseminare. 

5.     Der MHTV organisiert gemeinsam mit anderen Kulturträgern Trachten- und Brauchtumsfeste in unseren Bundesländern. 

6.     Der MHTV ist als Mitgliedsverband im Deutschen Trachtenverband berechtigt, aus den eigenen Reihen die „Tracht des Jahres“ vorzuschlagen. 

7.   Mitgliedsvereinigungen des MHTV können einen Antrag auf Nutzung des GEMA-Gesamtvertrages stellen.         Die Nutzung des GEMA-Gesamtvertrages (GEMA-Befreiung) unterliegt bestimmten Regelungen,                      gilt jeweils für ein Kalenderjahr und ist gebührenpflichtig.                                                                                   (Bemerkung: Einzelne Gruppe müssen z.T. mehrere hundert Euro pro Veranstaltung an GEMA-Gebühren aufbringen.) 

8.   Der MHTV bietet eine kostenlose Trachten- und Volkstanzberatung für seine Mitglieder an. 

9.  Der MHTV ehrt die aktivsten Gruppen aus seinen Reihen. 

10.   Der MHTV hat die Möglichkeit verdiente Ehrenamtsträger aus seinen Reihen für Ehrungen und Anerkennungen bei den Kultusministerien vorzuschlagen.